Jubiläum: 40 Jahre Theaterverein Moosdorf – eine Erfolgsgeschichte!

40 Jahre und kein bisschen leise – diese Redewendung passt auch wunderbar zum Theaterverein Moosdorf. Der feierte nämlich vor kurzem sein 40-jähriges Jubiläum und zwar mit allem was dazu gehört. Josef Gerauer hat uns dazu einen ausführlichen Bericht und jede Menge Fotos geschickt …

Text: Josef Gerauer / Fotos: Hans Schnitzinger, Joe Landrichinger, Josef Gerauer

Ein Rückblick auf den Theaterverein Moosdorf

Schon in der Nachkriegszeit wurde in Moosdorf mehrmals Theater gespielt. Auf Initiative vom damaligen Landjugend-Obmann Alois Gruber („Reischl Lois“) gelang 1976 erfolgreich ein Neustart einer Gruppe Theaterbegeisterter. Angespornt durch den Publikumserfolg, kam es 1977 zur Gründung des „Theatervereins Moosdorf“. Obmann der ersten Stunde war Willi Zachbauer, Spielleiter der ersten acht Aufführungen Josef Gerauer.

Wolfgang Mösenbichler war 7 Jahre Spielleiter, schon 12 Jahre ist das Dieter Bommer: Er, der sich inzwischen mit eigenem Theater ganz der Bühne verschrieben hat, wechselt sich derzeit als Regisseur ab mit Lisa Hanöffner.

So unterschiedlich diese längstjährigen und viele Spielleiter einzelner Jahre dazwischen als Personen waren, eines hatten sie alle gemeinsam von Anfang an – und das zum Glück mit allen Mitwirkenden : Das gemeinsame starke Bemühen, nicht nur mit ausgefeiltem Spiel und geschliffener Sprache, sondern in möglichst jedem Detail dem treuen Publikum bestmögliche Qualität zu bieten!

Theaterverein Moosdorf: Los ging es beim Loiperdinger, dann Umzug nach Furkern

40 Jahre Jubiläum Theaterverein Moosdorf - so sah das ausBegonnen im Gasthaus Loiperdinger, ist der ThV Moosdorf seit 1992 beim Wirt z’Furkern bestens aufgehoben! Das Publikum bemerkte dankbar, dass sich die Akteure in gemeinsamer Anstrengung mit tollen Masken und Frisuren, neuer Bühne, Saalerhöhung, stattlichen Bühnenbildern, aufwändiger Bühnentechnik und originellen Einfällen sehr viel Mühe für die ZuschauerInnen gaben! Es gab Publikumsrekorde, Auswärts-Gastspiele ( Braunau, St. Peter, Zell/Pram, Linz u.a.) sehr Ernsthaftes in „Theaterwerkstatt“, ORF-Österreich-Bild – Beitrag, Theater-Oskar – Nominierung  u.v.a. Herausragendes!

40 Jahre Jubiläum Theaterverein Moosdorf - ein Grund zu feiernFairerweise müsste man im Rückblick zu so einem Jubiläum allein eine Seite mit den Namen aller  „Theaternarrischen“ füllen, die freiwillig und fleißig das ihre beigetragen haben, dass dieses stolze Jubiläum gefeiert werden kann. Ohne Obmänner, Spielleiter und Hauptrollen ginge es nicht, aber ebenso wenig ohne die zahllosen Nebenrollen und fleißig Bemühten hinter der Bühne, vor, bei und nach den Aufführungen! Einer muss exemplarisch genannt werden: Der „Vater“ des Theatervereines, Willi Zachbauer!

Längstdienender Obmann, fast immer aktiver Spieler (oft Hauptrollen) und immer vielseitig und verlässlich Unterstützender, beruhigender, vermittelnder „Fels in der Brandung“ wenn’s sein muss und deshalb seit 2000 hochverdient „Ehrenobmann“ 

Theaterverein Moosdorf: Das 40-Jahre-Jubiläum

Wenn der ThV Moosdorf es schafft, 40 Jahre aktiv und erfolgreich zu sein, dann werden die auch eine ansprechende Jubiläumsfeier zuwege bringen, war die Überlegung.  Und was für eine! Das 40-Jahre-Festprogramm lief originellerweise in vier Akten ab:

  1. Akt: Gemeinsamer Gottesdienst in der Pfarrkirche, in Texten mitgestaltet: Kurat Oberndorfer sagte es treffend: „Ungezählte Stunden habt Ihr Eurem Publikum Frohsinn, gute Laune und Lachen beschert! Dafür ist Euch zu danken!“
  2. Akt: Beim Wirt z’Furkern: Gruppenfotos mit allen Anwesenden und Aktiven
  3. Akt: Wer kennt nicht „Dinner for one“ aus dem Fernsehen? Die von Wolfgang Loiperdinger und Christa Vogl dargebotene deutschsprachige Fassung war wahres Genuss-Theater: Brilliant gespielt!!! Dieses Vergnügen sollte der ThV bald auch einem großen Publikum bieten! Reichhaltiges und sehr gutes warmes Mittags-Buffet und später das Mehlspeisen-Buffet: Auch ein Programmpunkt, den alle genossen!
  4. Akt: Der umsichtige und fleißige Obmann Willi Webersberger und seine langjährige Stellvertreterin Angelika Hochradl präsentieren eine köstliche Foto-Auswahl aus allen Aufführungen: Bestens vorbereitet und viel nostalgisches „Ah! Oh! Was, die hat amoil so ausg’schaut?! Damals war dös!“ bei den Feiernden.

40 Jahre Jubiläum: Viel Spaß statt lange Ansprachen

Auf lange Ansprachen wurde klugerweise verzichtet, aber viel Dankendes und Nostalgisches wurde wohlüberlegt gesagt. Es war eine Freude, eingeladen zu sein, viele aktive und ehemals Mitwirkende wieder zu sehen, zu treffen! Wie oft der Jubiläums-Stiefel die Runde wanderte und wie lange die Feier für manche gedauert hat, kann hier -wie so viel anderes Wichtiges – aus Platzgründen leider nicht beschrieben werden…..

DANKE an Hans Schnitzinger und Joe Landrichinger für viele köstliche Sach-und Lachfotos! Die ThV-Moosdorf – Aktiven gaben nicht nur in ihren roten T-Shirts ein Zeichen großer Gemeinsamkeit, nein, sie gaben mit diesem großartigen Jubiläumsfest ein markantes Beispiel dafür, wie mit ernsthaftem Zusammenhalt  und bewundernswerten Leistungen für das Publikum und alle Beteiligten höchst Vergnügliches zustande kommt!

Dem Theaterverein Moosdorf große Gratulation, Danke für Eure wertvolle Mühe und weiterhin so viel Erfolg!

Und hier noch die große Bildergalerie zum Fest des Theatervereins:

Josef Gerauer

Josef Gerauer ist unser Volksschuldirektor außer Dienst und bei den Moosdorfer Medien kümmert er sich ehrenamtlich um die Vereinsthemen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.