Turbulentes Spiel: USV Eggelsberg Moosdorf gegen SV Taufkirchen an der Pram

Beim letzten Spiel vom USV Eggelsberg Moosdorf war einiges los. Zwei Platzverweise und drei Elfmeter gab es gegen den SV Taufkirchen an der Pram. Wie das Spiel dann am Ende ausgegangen ist, hat wieder unser Sportkorrespondent Patrick Waschnig in einem spannenden Spielbericht zusammengefasst …

Text & Fotos: Patrick Waschnig

In der vierten Runde der Bezirksliga West empfing die Mannschaft von Trainer Josef Daxecker, die in dieser Saison noch ungeschlagenen Gäste aus Taufkirchen an der Pram. Gegenüber dem letzten Spiel gab es zwei personelle Veränderungen. Der langzeit verletzte Andreas Dürager, rückte für Lukas Hiermann und Michael Baischer für Mario Mickl in die Startelf.

USV Eggelsberg Moosdorf am Drücker – Gäste mit Halbzeitführung

Beide Mannschaften waren von Beginn an gut in der Partie und erspielten sich aussichtsreiche Tormöglichkeiten. Nach wenigen Minuten konnte sich Daniel Eidenhammer bei einem Schuss aus spitzen Winkel von Balint Imre Meszaros auszeichnen und diesen per Fuß zur Ecke klären. Auf Seiten des USV Eggelsberg Moosdorf vergab der Comebacker Andreas Dürager die Riesenmöglichkeit zur Führung. Hussen Bari setzt Thomas Webersberger auf der linken Seite in Szene und dieser flankt ideal zur Mitte. Doch Andreas Dürager köpft aus kürzester Distanz am rechten Torpfosten vorbei.

Der USV ist die spielbestimmende Mannschaft, muss aber nach einer Standardsituation den Gegentreffer hinnehmen. Bei einem Eckball kann sich Jakob Schlederer im Kopfballduell durchsetzen und trifft aus wenigen Metern. Der USV steckt aber nicht auf und verzeichnet weitere Torchancen. Lorenz Webersberger hält aus 25 Meter drauf, scheitert mit seinem gut angetragenen Schuss aber an Goalie Lukas Muster. Kurz vor der Pause sorgt Kapitän Thomas Webersberger für das nächste Highlight. Ein scharf angetragener Freistoß aus halblinker Position wird von einem Abwehrspieler abgefälscht. Der Ball senkt sich dabei auf die Querlatte und springt von dort ins Toraus. Trotz guter Leistung geht man mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause.

2 Platzverweise, 3 Elfmeter

Die Partie bleibt weiterhin sehr kurzweilig. Die erste Topchance verzeichnen die Gäste als Maximilian Ratzenböck mit einem Lochpass unsere Abwehr aushebelt und Nicola Vitale allein aufs Tor zuläuft, den Ball aber zum Glück am Tor vorbeischiebt. Im Gegenzug gelingt dem USV Eggelsberg Moosdorf der Ausgleich. Maximilian Schönhofer setzt Gegenspieler Patrick Pötzl unter Druck und zwingt diesen zum Ballverlust und kann anschließend nur durch ein Foul gestoppt werden. Den folgerichtigen Elfmeter verwandelt Thomas Webersberger flach ins linke Eck.

In der 70. Spielminute muss der USV einen Rückschlag hinnehmen. Der eingewechselte Daniel Spatzenegger muss nach wiederholtem Foulspiel vom Platz. In Unterzahl zeigt der USV Moral und kann sogar den Führungstreffer erzielen. Nach einem Foulspiel von Spielertrainer Josef Feichtinger an Andreas Dürager, bekam der USV einen weiteren Elfmeter zugesprochen. Wiederum tritt Thomas Webersberger an und entscheidet sich dieses Mal für die untere rechte Ecke.

Wenige Minuten später verweist Schiedsrichter Iljmen Kuljici, Julian Böckenberger mit gelb/rot des Feldes und der USV Eggelsberg Moosdorf musste das Match mit neun Mann zu Ende spielen. Mit dieser numerischen Überlegenheit schnürten die Gäste den USV in der eigenen Hälfte ein. In der 85. Minute konnte man den Druck nicht mehr entgegenwirken und kassierte den Ausgleichstreffer.

Last Minute Niederlage für USV Eggelsberg Moosdorf

Einen langen Ball in den Strafraum spitzelt Maximilan Ratzenböck kurz vor der Toroutlinie über Daniel Eidenhammer in den Fünfmeterraum und der freistehende Balint Imre Meszaros schießt ein. Als die Zuschauer mit einem Remis rechneten, tritt Schiedsrichter Iljmen Kuljici nochmals entscheidend in Erscheinung. Bei einer Flanke von der rechten Seite sieht der Unparteiische ein „Halten“ von Michael Baischer gegen Maximilian Ratzenböck und entscheidet in der 93. Spielminute neuerlich auf Strafstoß. Tibor Czar läuft an verwertet eiskalt mit einem scharfen Schuss ins linke Eck. Danach ist Schluss und der USV Eggelsberg Moosdorf muss sich nach einer spielerisch und kämpferisch engagierten Leistung mit 2:3 dem SV Taufkirchen an der Pram geschlagen geben.

 

Und hier noch eine kleine Bildergalerie zum Spiel:

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.