Jetzt lesen und anschauen: Die Bezirkslandjugend bei MoosdorfTV zum Landwerksmarkt

Ihr fragt euch gerade was ein Landwerksmarkt ist? Habe ich mich auch gefragt. Dahinter steckt eine tolle Aktion der Berzirkslandjugend aus dem Bezirk Braunau. Unterstützt von Leader geht es darum altes Handwerk neu zu beleben und den Menschen zu zeigen, wie bestimmte Dinge funktionieren. Markus und Lisa waren zu Gast bei uns im MoosdorfTV Studio. Hier findet ihr nicht nur die Facebook-Version des Videos sondern auch die Youtube-Fassung.

Hier ist die Youtube Fassung unseres MoosdorfTV Spezials zum Landwerksmarkt der Bezirkslandjugend Braunau. Bitte gerne teilen und andere mit dem Link darauf hinweisen, damit möglichst viele von dem Event erfahren. Und natürlich viele mithelfen das Buch für einen guten Zweck unters Volk zu bringen.

Der Landwerksmarkt – eine einfache und tolle Idee

Die Idee, die uns Lisa Straßhofer und Markus Lindner erzählt haben ist im Prinzip bestechend einfach und genau darum toll: „Die Älteren sollen den Jungen zeigen, wie altes Handwerk funktioniert.“ Es geht nicht nur darum, dass diese Fertigkeiten nicht in Vergessenheit geraten. Das Ziel ist auch dafür zu sorgen, dass die Bevölkerung weiß wie das ging: vom Reisigbesen machen über das Körbe flechten bis hin sogar zum Harfen bauen. Und damit man das auch selber sehen und erleben kann gibt es den Landwerksmarkt. „Den Begriff haben wir selber erfunden. Es ist die Kombination aus Landjugend und Handwerk.“, erläutert Lisa in der Sendung. Und genau darum geht es ja auch.

Letztlich haben verschiedene Landjugenden im Bezirk sozusagen die Patenschaft für jeweils ein Handwerk übernommen und sich so darum gekümmert das möglichst viele dieser Traditionen im Buch und auch beim Event zu sehen sind.

Das Buch zum Event – der Erlös für gute Zwecke

Das Buch zu dem Event und der gesamten Aktion mit vielen Bildern und Geschichten, aber auch Hinweisen wie dieses Handwerk geht kann man nicht kaufen. Man kann es sich nur holen und dafür eine freiwillige Spende hinterlassen. Der Erlös dieser Spenden kommt dann guten Zwecken zu gute. „Zum Beispiel den Menschen bei der Sturmkatastrophe in Frauschereck.“. erzählen uns die beiden. „Denn das ist nicht nur im Bezirk. Das ist auch ein Verein, den es getroffen hat. Die Feuerwehr. Und das hätte uns genauso passieren können. Da muss man zusammenhalten.“

Beeindruckend, wenn einem zwei so junge Menschen mit soviel Ideenreichtum und Verantwortung gegenübersitzen. Vor allem wenn man weiß, dass sie stellvertretend für viele hunderte andere Landjugendmitglieder die mitgemacht und unterstützt haben stehen – und die das offenbar genauso sehen.

Es lohnt sich also in das Video reinzugucken. Und bei der Gelegenheit auch gleich der Hinweis: wer mehr helfen will, der kann sich zum Beispiel überlegen für eigene Veranstaltungen das Buch in ein paar Exemplaren aufzulegen, bei der Veranstaltung anzubieten und so – mit den eingenommenen Spendengeldern – die Landjugend und ihre Idee zu unterstützen. Und Gemeindeämter wären sicherlich auch ein perfekter Platz um genau das zu machen.

Das ist die Facebook-Version unseres Videos zum Landwerksmarkt in Uttendorf am 10.09. den die Landjugend im Bezirk unter Leitung der Bezirkslandjugend Braunau machen.

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.