Spielbericht USV vs Schalchen

Text: Patrick Waschnig / Fotos: USV

Am Freitagabend stand das Spiel der beiden stärksten Rückrundenmannschaften auf den Spielplan. Der USV empfing zum Derby den SV Schalchen. Das Spiel versprach einen offensiven Powerfußball beider Teams und dies wurde auch den vielen Zuschauern geboten. Eine mit Hochspannung geladene Partie, da sich der Gewinner ganz oben an der Tabelle festsetzen konnte.

Torreiche erste Halbzeit

Torman ReschenhoferWenige Minuten gespielt wird der Torreigen auch schon eröffnet. Einen Freistoß von Matthias Aichinger kann unser Goalie Klaus Reschenhofer noch glänzend parieren, doch leider fällt der Abpraller genau vor die Füße von Kurt Fackler und dieser bringt die Gäste aus kurzer Distanz in Führung. Doch der USV zeigt sich nicht geschockt und kann mit den nächsten Angriff in Minute 10 ausgleichen – und wie! Eine Traumkombination von Johann Dürager und Thomas Mühlegger – letzterer bedient in der Mitte Philipp Ramitsch und dieser vollendet mit dem Kopf. Eine ausgeglichene Partie in der es Hin und Her geht mit vielen harten Zweikämpfen und der ein oder anderen Verwarnung. In der 20 Minute gehen die Gäste wiederum glücklich in Führung. Eine Flanke von Martin Nedkov fälscht unser Kapitän Thomas Webersberger unhaltbar ins eigene Gehäuse ab. Doch der USV schlägt vor der Halbzeit nochmal zurück. Der Torhüter der Schalchner Philipp Wagner wartet viel zu lange mit dem Abspiel – Philipp Ramitsch attackiert und kann den Pass abfangen und direkt zu Stefan Schwaiger weiterleiten der nur mehr ins leere Tor einschieben muss. Bis zum Halbzeitpfiff wird um jeden Zentimeter gekämpft und der Schiedsrichter verwarnt innerhalb von kurzen Augenblicken gleich vier Spieler vom USV. Mit einem leistungsgerechten 2:2 geht es in die Halbzeitpause.

USV bringt die Führung nicht über die Zeit

Stefan SchwaigerDie erste Halbzeit kostete viel Kraft, doch davon war nichts zu merken. Der starke Manuel Fuchs beinahe mit einem Traumtor. Eine Flanke von der rechten Seite nimmt er direkt und hämmert den Ball nur ganz knapp neben den Winkel. Kurze Zeit später geht der USV in Führung. Nach herrlicher Vorarbeit von Manuel Fuchs der die gesamte Hintermannschaft stehen lässt und in der Mitte noch mustergültig Stefan Schwaiger bedient, dieser setzt sich im Zweikampf durch und drückt den Ball über die Linie. Riesenjubel beim USV doch dieser währt nur wenige Sekunden. Gleich nach dem Anstoß erzielt Matthias Aichinger nach einer schnellen Kombination den schmerzhaften Ausgleich. Mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze lässt er Klaus Reschenhofer keine Chance. Wie bitter für den USV. Als die meisten Zuschauer bereits mit einer Punkteteilung gerechnet haben schlagen die Gäste aus Schalchen nochmals zu. In der 88 Minute wird bei einer Hereingabe über die linke Seite Stürmer Martin Nedkov komplett allein gelassen und dieser schiebt aus kurzer Distanz zum 3:4 Endstand ein. Wie bitter für den USV.

Der Sieg der Schalchner ist wahrlich nicht unverdient, doch hätte man die 3:2 Führung länger gehalten, wäre durchaus ein anderes Ergebnis an der Anzeigetafel möglich gewesen. Mit dieser Niederlage fällt der USV in der Tabelle auf Rang 6 ab und hat nun 6 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus St. Marienkirchen. Doch mit einem Sieg am Freitag beim Derby in Gilgenberg (Anpfiff 18.00 Uhr) ist nach obenhin weiterhin alles möglich.

Veranstalter

Benutzer für selbst eingestellte Texte oder Termine von Vereinen und Veranstaltern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.