Auswärtsspiel: USV Eggelsberg Moosdorf gegen den TSV St. Marienkirchen

Diesmal ging es für den USV Eggelsberg Moosdorf zu einem Auswärtsspiel gegen den TSV St. Marienkirchen. Ganz klar für die Moosdorfer Fans ein Grund, ihre Mannschaft ordentlich anzufeuern. Von unserem Sportkorrespondenten Patrick Waschnig kam wieder ein Bericht und Fotos …

Fotos & Text: Patrick Waschnig

In der 18. Runde der Bezirksliga West trat der USV Eggelsberg Moosdorf die Reise zum Tabellenletzten nach St. Marienkirchen an. Trainer Wolfgang Felber musste verletzungsbedingt noch auf Thomas Stöllberger verzichten, dafür gab Martin Straßhofer sein Startelfdebüt, der seine Sache bravourös meisterte.

Chancenarmes Spiel – Mühlegger bringt USV Eggelsberg Moosdorf in Front

Thomas Mühlegger

In der Anfangsviertelstunde bekamen die Zuschauer ein chancenarmes Spiel zu sehen, dass sehr auf Abtasten ausgelegt war. Einige gute Ballstafetten auf beiden Seiten, aber der entscheidende Pass in die Tiefe misslang den Teams. Die erste Chance im Spiel führte gleich zum ersten Treffer. Lorenz Webersberger schlug eine Flanke aus dem linken Halbfeld in den Strafraum und findet Thomas Mühlegger, der mit seinem Kopfball noch am glänzend reagierenden Schlussmann scheiterte. Aber der Abpraller landet wieder vor seinen Füßen und schiebt dann locker mit rechts ein. Der USV Eggelsberg Moosdorf jetzt am Drücker und Julian Böckenberger mit der nächsten guten Möglichkeit. Sein strammer Schuss nach guter Vorarbeit vom stark aufspielenden Manuel Fuchs, kratzt Tormann Markus Reisegger-Huber gerade noch aus dem Eck. Tolle Aktion der Beiden. Aber auch die Heimischen kamen noch zu ihrer Tormöglichkeit. Lukas Tomek wird nach einer Freistoßflanke sträflich allein gelassen und kommt freistehend zum Kopfball, setzt diesen aber zum Glück für den USV, knapp neben das Gehäuse. Danach beendete der Unparteiische die Halbzeit.

Ausgleich – aber Ramitsch Traumtor sichert USV Eggelsberg Moosdorf noch den Sieg

Der TSV St. Marienkirchen kam sehr druckvoll aus der Kabine, machte ordentlich Dampf und hatte mit einem Aluminiumtreffer durch Lukas Tomek, Pech. In Minute 56 und 57 überschlugen sich dann die Ereignisse. Der USV kassiert den Ausgleichstreffer als Stefan Novak einen Freistoß aus 35 Meter unhaltbar ins Kreuzeck beförderte. Da war nichts zu halten für unseren sicheren Rückhalt Herbert Scharinger. Aber Augenblicke später dezimierten sich zum Glück die Heimischen, als Dominik Wimmeder nach einem unnötigen Handspiel mit gelb/rot vom Platz musste. Der USV somit mehr als 30 Minuten in der Überzahl und dies war der Weckruf, denn mit Fortdauer der Partie, fand man wieder besser ins Spiel und erzielte in der 70. Minute die neuerliche Führung – und wie!!!

Philipp Ramitsch

Philipp Ramitsch mit dem Rücken zum Tor – stoppt er sich den Ball mit der Brust an der Strafraumgrenze und versenkt diesen anschließend traumhaft mit einem Fallrückzieher ins Kreuzeck. Es ergaben sich dann viele Räume für den USV, da die St. Marienkirchner alles nach vorne warfen, doch die Konter wurden nicht konsequent zu Ende gespielt- Und so blieb es bis zum Schluss spannend, in einer immer mehr hart geführten Partie mit vielen Fouls und Möglichkeiten. Die beste Chance vergab der eingewechselte Michael Wimmer, als er aus spitzen Winkel alleine auf den Torhüter zulief, das Abspiel in die Mitte verpasste und so selber abschloss und am Torhüter Markus Reisegger-Huber scheiterte. Nach einer 4 Minuten langen Nachspielzeit beendete der Schiedsrichter endlich das nervenaufreibende Spiel und der USV Eggelsberg Moosdorf feierte einen verdienten 2:1 Auswärtssieg und belegt nach dem zweiten Sieg in Folge nun mit 26 Punkten den 5. Tabellenplatz und festigt sich im Tabellenmittelfeld.

Die Reservemannschaft feierte mit einem 5:0 Auswärtssieg im 5. Rückrundenspiel den 5. Sieg und behält somit den Platz an der Tabellenspitze.

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.