Autor: Moosdorf Live

0

Die Wohlfühl FriseurINNen in Moosdorf

Wenn man Katja und Susanne nach Ihrem Beruf fragt, dann landet man schnell bei der Berufung. „Wir wollen das einfach gerne machen. Wir wollen, dass sich unsere Kundinnen und Kunden wohlfühlen. Wenn sie reinkommen. Wenn Sie bei uns sind. Und: Viele Tage danach auch noch.“ Und schon die Einrichtung beim neuen Freiseursalon in Moosdorf macht das deutlich – übrigens ein Familien- und Freundeprojekt.

0

Aus dem Gemeindeamt: Informationen zur Geflügelpest

Zum Thema Geflügelpest gibt es wichtige Informationen für alle Tierhalter und Tierhalterinnen in Moosdorf. Wir haben euch die Informationen der Gemeinde Moosdorf hier nochmals öffentlich gemacht. Auch die Gemeinde Moosdorf wurde jetzt durch die BH zur sogenannten Schutzzone erklärt. Alle Infos und die Konsequenzen im Text

0

Feuerwerks-Impressionen von Thomas Schmid aus Moosdorf

Jedes Jahr macht sich Thomas Schmid für Moosdorf.net die Mühe ein paar schöne Bilder vom Feuerwerk in die Kamera zu bekommen. Wir sagen danke an ihn und die Familie. Und läuten mit einer kleinen Bildergalerie seiner Ergebnisse auch das neue Jahr hier auf Moosdorf.net ein.

0

A guate G´schicht: Wenn liebe Menschen an Andere denken

Etwas was wir seid wir in Moosdorf sind immer wieder erleben: Das liebe Menschen aus unserer Gemeinschaft auch an Andere denken. Nicht nur zur Weihnachtszeit. Aber da besonders. Das äußert sich mal in einem Anruf, einem Besuch – oder eben in Keksen die man überraschend bekommt…

0

A guate G´schicht: Weihnachten lässt Moosdorf strahlen

Auch dieses Jahr haben sich wieder viele die Mühe gemacht, Vorgärten und Häuser zu dekorieren. Beispielhaft möchten wir hier die Gemeinde Moosdorf selber nennen. Also die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Gemeinde. Insbesondere im Bauhof, die nun seit einigen Jahren, den Platz besonders schön gestalten.

0

A guate G´schicht: Der Nikolaus und die Landjugend

Auch das ist ein Brauch, der ohne die jungen Moosdorferinnen und Moosdorfer im Dezember nicht möglich wäre. Der Besuch vom Nikolaus und einigen seiner „Weggefährten“. Toll, dass unsere Landjugend das – auch in Pandemie-Zeiten unter besonderen Vorkehrungen – möglich gemacht hat.