Spielbericht: USV Eggelsberg Moosdorf gegen Aufsteiger Vöcklamarkt 1b

Der USV Eggelsberg Moosdorf gab auch in diesem Spiel wieder alles. Und zwar kämpften sie diesmal gegen den starken Aufsteiger Vöcklamarkt 1b. Wie dieses Match aussah und wie es dann noch ausgegangen ist, hat uns unser Sportkorrespondent Patrick Waschnig berichtet. Außerdem geht ein großer Dank an den Dressensponsor.

Text & Fotos: Patrick Waschnig

Zum Abschluss der Hinrunde empfing der USV Eggelsberg Moosdorf den starken Aufsteiger Vöcklamarkt 1b. Sie haben eine Vielzahl an vielversprechenden Talenten der Regionalligamannschaft im Team haben. Der USV zeigte ansprechende Leistungen in den letzten Runden, konnte sich aber nicht mit Punkte belohnen.

USV Eggelsberg Moosdorf mit starken Beginn – Gäste mit Halbzeitführung

In den ersten Minuten macht der USV Eggelsberg Moosdorf den jungen Gästen mächtig Dampf.  Nach wenigen Minuten verzeichneten sie 2 Topchancen durch Andreas Dürager. Nach einer Flanke von der linken Seite, verfehlt er das Tor mit einem Volleyschuss nur hauchdünn.  Augenblicke später scheitert er nach einer Balleroberung durch Richard Schmidsberger völlig freistehend vor dem Tor.

In Spielminute 13 dann eine bezeichnende Spielsituation für die aktuelle Lage des USV Eggelsberg Moosdorf. Die Gäste spielen einen Ball ganz klar ins Toraus, doch der Linienrichter der Vöcklamarkter zeigt unerklärlicherweise auf Eckball. Und wie es kommen musste, treffen die Gäste nach diesem zur 1:0 Führung. Die Proteste der Spieler blieben vergebens. In weiterer Folge finden die Vöcklamarkter besser ins Spiel und erhöhen in Minute 23 nach einem Einwurf auf 0:2. Nachdem Mattia Olivotto die Verteidigung des USV ganz schlecht aussehen ließ und den Ball über Daniel Eidenhammer hinweg ins Tor lupfte.

In weiterer Folge prägten viele Zweikämpfe und lange Bälle das Spiel, da technische Kombinationen auf den tiefen Boden nur schwer möglich waren. Kurz vor Halbzeitpfiff gab der unparteiische Christian Diana Freistoß für unseren USV. Aus 20 Meter trat Lorenz Webersberger an und scheiterte mit seinem Versuch an der Mauer. Jedoch fiel der Ball anschließend Richard Schmidsberger vor die Füße. Der verkürzte aus wenigen Metern zum 1:2 , was zugleich der Halbzeitstand bedeutet.

USV gleicht aus – Vöcklamarkt kaltschnäuziger vor dem Tor

Nach Anpfiff, eine schnelle Kombination der Gäste über wenige Stationen. Mattia Olivotto kommt von der rechten Seite aus spitzen Winkel zum Abschluss. Doch Daniel Eidenhammer kratzt den Ball aus dem Winkel und bewahrt den USV Eggelsberg Moosdorf vor der kalten Dusche. Im Gegenzug eine Flanke von Andreas Dürager in den Strafraum und beim Klärungsversuch von Simon Premm, fällt ihm der Ball an die Hand und Schiedsrichter Diana pfeift folgerichtig Elfmeter. Lukas Hiermann tritt an und versenkt diesen staubtrocken ins linke Eck zum Ausgleich.

Der USV agierte jetzt etwas zu offensiv und kassierte nach einem Konter in der 55. Spielminute den nächsten Treffer. Ein tiefer Ball von Mattia Olivotto zwischen die Innenverteidigung des USV Eggelsberg Moosdorf und Selman Neziri konnte nicht mehr eingeholt werden. Er schob den Ball überlegt ins lange Eck. Den Zuschauern wurde eine abwechslungsreiche und spannende Partie geboten. Es ging Schlag auf Schlag.

Die nächste Riesenmöglichkeit zum abermaligen Ausgleich ließ Richard Schmidsberger liegen. Nach einem abgefälschten Schuss von Lukas Hiermann landet der Ball über Umwege bei unserem Stürmer und verfehlt anschließend das Tor zur Überraschung aller aus 5 Meter. Der USV warf nun alles nach vorne um doch noch den verdienten Ausgleich zu erzielen, fing sich in Minute 78 durch einen schnell vorgetragenen Konter das 2:4 ein. Roland Krempler bediente mit einem Steilpass den pfeilschnellen Mattia Olivotto, dieser war wieder nicht zu halten und bewahrte die Ruhe vor dem Tor. In der Nachspielzeit musste der aufopferungsvolle kämpfende USV Eggelsberg Moosdorf auch das 2:5 hinnehmen. Als die Gäste eine Überzahlsituation über Roland Krempler und Selman Neziri gekonnt ausspielten und letzterer freistehend im Strafraum zum Abschluss kam und mit einem satten Schuss den Endstand besiegelte.

Der USV musste wie bereits in den letzten Wochen nach einer ansprechenden Leistung, den Platz als Verlierer verlassen und beendet die Hinrunde mit 11 Punkten auf den 12ten Tabellenrang. Man darf eine spannende Rückrunde in der Bezirksliga West erwarten – vor allem um den Klassenerhalt – trennen doch den Tabellenletzten Neuhofen und den 7ten nur wenige Punkte.

Dressensponsor der Firma Baumann Baugesmbh, 5142 Eggelsberg

Vielen Dank an die Firma Baumann – besonders bei Robert Baumann – der das Sponsoring für die neuen Dressen der U8 ermöglicht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.