Enthüllung in Moosdorf

Ein besonderer Event in der Mühlbachstraße:  Zuerst waren die Nachbarn aktiv – mit nächtlichen Verhüllungsaktionen. Und dann wurde die Familie Kainz aktiv – mit abendlichen Enthüllungsktionen. Unser „Sonderkorrespondent“ Josef Geraurer berichtet. Und ein Video gibt es auch! Auf jeden Fall war es Anlass für ein Fest. 

Immer noch verhüllt...Die Enthüllung des Kainz-Wächters

Eine Geschichte mit Hintergründen von Josef Gerauer

Traudi und Hubert Kainz sahen erfreulicherweise  gewichtigen Grund, die Mühlbach-Straßler zusammenzuladen : Der Kainz-Wächter sollte enthüllt werden!

Nach Begrüßung nach Hausherrn-Art (siehe Video)  schritt man – gestärkt durch Speis und Trank – zur Enthüllung. Unter dem Applaus der Kunsthungrigen erblickte man eine stattliche Skulptur, klar erkennbar  als Werk  unseres  Moosdorfer Künstlers Siegfried Wähner.

Erklärungen

 

Mühlbach-Straßler konnten ihre persönlichen Empfindungen angesichts des Enthüllten äußern, ehe Siegfried Wähner persönlich –  und selbst für Künstler (un)erwartet tolerant – zu seinem Werk und zum Thema „Kunstverständnis“ Stellung bezog .

 

Dabei gab es dann das eine oder andere Aha-Erlebnis und sicherlich – das wurde durch den Applaus für Künstler und Werk deutlich – auch Erkenntnisgewinn in Sachen Kunst. Streng kunstbefließene Gespräche, stets neu angefacht durch die gastfreundlichen Aufwartungen der Familie Kainz, erforderten noch mehrere Stunden gemütlichen Beisammenseins.

Und hier das Video der Festrede:


Ob alle Anwesenden am nächsten (Arbeits-)Tag so helle strahlten wie Siegfried Wähners Werk in der Morgensonne am Josef-Kainz-Platz?Enthüllung_014_400 Enthüllung_015_400

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

2 Antworten

  1. ein Mühlbach-Straßler sagt:

    Kein „Sommerloch“ auf Moosdorf-Live: Wer hätte gedacht, dass noch im Spätsommer eine „Enthüllung“ dieses Ausmaßes Moosdorf „erschüttert“!
    DANKE dem „radelnden Reporter“ für dieses witzig-nette Gschichterl aus der Mühlbach- u. Michaelbeuern-Straße!!!

  2. Christian Spanik sagt:

    Bitte! Und gerne geschehen. Danke für das Lob. Ja – Moosdorf hält einen in diesem Sommer gut auf Trab. Feste und Veranstaltungen wohin das Auge blickt. Jetzt wird erstmal das Spezial zum Radlerkönig und zum Spielefest fertig gemacht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.