Es tau (g) t – ein Schneeschmelze-Bericht…

Unser „Wettermann“ Josef Gerauer ist der aktuellen frühen Schneeschmelze nachgegangen. Dazu hat er sich, so wie wir es von ihm gewohnt sind, nicht nur textlich Gedanken gemacht – sondern auch fotografisch einige Impressionen eingefangen. Na, der t(r)aut sich was… 😉 Danke dafür an Josef und euch allen wünschen wir schöne Tage im Februar – in der Hoffnung dass euch das Wetter größtenteils tau(g)t…

Text / Fotos: Josef Gerauer

Es tau(g)t!

Wer freut sich nicht über diese Strahletage jetzt? Bäume, Sträucher und Dächer werden zuerst aper – also schneefrei. Aber es schmilzt und tropft allerorten, dass es eine Freude ist! Ob es ein sanftes Dahinschmelzen wird, ein helles Glucksen im anschwellenden Bach?

Oder wird es eine zu rasche Schneeschmelze, die mancherorts Hochwasser auslösen könnte? Der Wetterbericht verspricht viel Sonne und frühlingshafte Temperaturen für den restlichen Februar.

Es taugt vielen, wenn es taut…

Dass es taut, taugt wahrscheinlich Vielen: zum Beispiel…

  • Allen, die durch diesen Schneewinter Schaden oder zumindest Probleme hatten,
  • Allen auf ihrem täglichen Weg zur/von der Arbeit, weil Auto-Scheiben nicht mehr abgekratzt, Schlösser nicht mehr aufgetaut und -Dächer nicht mehr abgekehrt werden müssen,
  • Allen, die noch nicht oder nicht mehr so sicher auf den Beinen sind: Jetzt kann wieder sorgloser spaziert, gewalkt und gewandert werden!

Die LangläuferInnen fragen wir lieber nicht: Ihnen schmilzt die Loipe weg.

Was das Tauwetter mit Hochzeiten zu tun hat?

Ob dieser Vorfrühling allerdings schon Bestand hat oder winterliche Eiseskälte uns doch noch in dicke Jacken zwingt? – Warten wir’s ab!

Junge HochzeiterInnen ermunterte man früher mit  „Früh getraut – nie gereut!“ Sie mussten aber Jahre warten, um herauszubekommen, ob die Wendung stimmt. Ob „Früh getaut“ als Wagnis der Natur sich bewährt, wissen wir schon zu Ostern.

Und hier die Bildergalerie zum Tauwetter…

Josef Gerauer

Josef Gerauer ist unser Volksschuldirektor außer Dienst und bei den Moosdorfer Medien kümmert er sich ehrenamtlich um die Vereinsthemen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.