Klingt böhmisch für euch? So sollte es sein… Böhmisches Konzertvergnügen Spezial

Dieses mal war es ein ganz besonders Konzert. Eines zu Ehren von Ernst Mosch, dem Gründer der Egerländer Musikanten. Das Konzert fand an zwei Tagen statt: einmal am Samstag abend und einmal am Sonntag nachmittag. Einige Bilder und einen kleinen Bericht hat uns unsere Kapelle aus Hackenbuch geschickt. Danke dafür!

Text & Fotos: Veranstalter

Am Samstag war das Konzert gut besucht und durch das Programm führte, wie auch schon letztes Jahr in kurzweiliger und charmanter Weise, die Bezirksjugendreferentin Martina Kohlmann. Am Sonntag sind dann alle Erwartungen bei weitem noch übertroffen worden. Der Saal war zum Platzen voll und die ganze Musikapelle hatte das gute Gefühl, dass sie das Publikum gleich auf ihrer Seite hatte.

Ein Konzert zum 20 Todestag von Ernst Mosch

Heuer fand das Böhmische Konzertvergnügen unter einem ganz speziellen Motto statt: dem 20. Todestag von Ernst Mosch, des Gründers der Original Egerländer Musikanten. Dieses Thema zog sich natürlich mit der Stückauswahl durch das ganze Konzert und so durften natürlich Klassiker wie der „Böhmische Wind“ oder der „Andulka Marsch“ nicht fehlen. Begeistert war das Publikum vor allem vom letzten Stück „Amazing Grace“, das Verena Weber als Solistin vorgetragen hatte.

Doch das war nicht das einzige Solostück neben der Spatzenpolka die die zwei Klarinettisten Gerhard Weber und Ines Emersberger zum Besten gaben, gab es noch zwei weitere Solisten. Nämlich Eva Daglinger und Lukas Weber, die beiden Schlagzeuger tauschten ihre Sticks und Becken durch Löffel aus und zeigten mit der Löffelpolka, dass man nicht immer ein herkömmliches Instrument braucht um Musik zu machen.

An beiden Tagen durfte sich die Musikkapelle Hackenbuch über mehr als 400 Besucher freuen. Somit ist wieder ein erfolgreiches Wochenende unter dem Motto „…ein böhmisches Konzertvergnügen spezial“ vorüber und es freute Roland Andraschko und die Musiker besonders, dass sie wieder viele positive Rückmeldung für ihre Musik bekamen.

Hier die kleine Fotogalerie:

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.