USV vs. Senftenbach – der Spielbericht

Zum Saisonauftakt empfing der USV die Gäste aus Senftenbach die letzte Saison den hervorragenden dritten Tabellenrang belegten. Mit Mario Messner gab zudem der neue Trainer des USV sein Heimdebüt und beorderte unseren Neuzugang aus Anthering Janos Soos in die Startelf. Es berichtet Sport Korrespondent Patrick Waschnig.

Text / Fotos: Patrick Waschnig

Zum Saisonauftakt empfing der USV die Gäste aus Senftenbach die letzte Saison den hervorragenden dritten Tabellenrang belegten. Mit Mario Messner gab zudem der neue Trainer des USV sein Heimdebüt und beorderte unseren Neuzugang aus Anthering Janos Soos in die Startelf.

Standardsituation bringt Senftenbach in Front

In den Anfangsminuten tasteten sich beide Mannschaften ab und agierten aus einer gesicherten Defensive. In Spielminute 12 fand der USV die erste Tormöglichkeit vor. Thomas Mühlegger mit einem unwiderstehlichen Antritt und guter Übersicht, seine Vorlage kann Lorenz Webersberger aber nicht verwerten und scheitert an Schlussmann Fabian Weibold. Wenige Minuten später fanden auch die Senftenbacher den Weg zum Tor. Eine scharfe Hereingabe von Fabian Glasner schließt Jakob Leherbauer direkt ab, Daniel Eidenhammer reagiert blitzschnell und kann den flachen Schuss mit einer Glanztat entschärfen. Die Partie nahm Fahrt auf und nun war der USV wieder am Zug. Nach einem Eckball steigt Thomas Stöllberger am Höchsten und bugsiert das Leder an die Querlatte. Pech für den USV. In der 34 Spielminute bringt sich der USV selbst in Bredouille und Thomas Stöllberger kann sich nur noch mit einem Foul helfen. Den fälligen Freistoß von Jürgen Andessner verlängert Martin Feichtinger sehenswert ins lange Eck und lässt Torhüter Daniel Eidenhammer keine Chance. Die 1:0 Führung für die Gäste ist zugleich der Pausenstand.

Joker Stefan Schwaiger gleicht in der Nachspielzeit aus

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Poxleitner fanden die Senftenbacher gut ins Spiel und kontrollierten das Geschehen. In Minute 55 wurde Martin Feichtinger mit einem Kopfball gefährlich, doch wiederum war Daniel Eidenhammer hellwach und kratzte den Ball aus dem Eck. Mitte der zweiten Halbzeit herrscht Elfmeteralarm im Strafraum der Gäste. Andreas Dürager wird nach einem langen Ball am Fuß getroffen und kommt zu Fall, jedoch erkannte der Unparteiische keine Regelwidrigkeit und ließ das Spiel weiterlaufen. Dies war der Weckruf für den USV der nun mächtig aufs Tempo drückte und die nächste Topchance in Person von Nico Aberer vorfand. Nach toller Vorarbeit von Thomas Mühlegger wird sein Schuss gerade noch von einem Abwehrspieler auf der Linie geklärt. Als der Ausgleichstreffer in der Luft lag schwächte man sich selbst. Der kurz zuvor eingewechselte Maximilian Schönhofer flog mit der Ampelkarte vom Feld und der USV musste die Partie zu zehnt fortsetzen. Die Gäste aus Senftenbach versuchten nur noch das knappe 1:0 über die Zeit zu bringen was ihnen bis zur 92 Spielminute gelingen sollte. In der allerletzten Spielminute sollte dann aber Joker Stefan Schwaiger zum viel umjubelten Helden werden als er im Strafraum zwei Verteidiger stehen ließ und den Ball via Innenstange zum 1:1 ins Tor beförderte. Danach war Schluss und der USV konnte doch noch einen gelungenen Auftakt feiern und trotzte den Aufstiegsaspiranten aus Senftenbach ein verdientes Unentschieden ab.

Die Reservemannschaft legte einen Start nach Maß hin und gewann souverän mit 5:1. 2x Philipp Ramitsch, Richard Schmidsberger, Felix Mayr-Kainz und Stefan Meixner trugen sich in die Torschützenliste ein.

Und hier eine kleine Bildergalerie vom Spiel:

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.