Spielbericht: USV vs. Taufkirchen an der Pram

Zum Auftakt der zehnten Runde der Bezirksliga West empfing der USV den Tabellenführer SV Taufkirchen/Pram. Die Mannschaften gingen unter verschiedenen Vorzeichen ins Match. Während die Messner-Elf aus den letzten vier Spielen nur einen Punkt holte, reiste der Tabellenführer nach sechs Siegen in den vergangenen sieben Runden mit breiter Brust an. Trainer Mario Messner musste wieder Umstellungen vornehmen – so rückte Thomas Webersberger für Michael Baischer ins Team. Patrick Waschnig berichtet für uns

Text / Fotos: Patrick Waschnig

Eigenfehler des USV bescheren den Gästen die Halbzeitführung

Thomas Mühlegger
Lorenz Webersberger

Der USV fand ganz gut in das Spiel und entwickelte über die linke Seite Torgefahr, der erste Treffer fiel aber zugunsten des Tabellenführers. Ein weiter Freistoß wird von Lukas Hiermann unterlaufen, wodurch der Ball bei Balint Meszaros landet der mit seinem Stanglpass Tamas Szabo findet und dieser zum 0:1 traf. Der USV wirkt kurz geschockt und hat Glück als ein Schuss von Tamas Szabo an die Stange klatscht. Nach der kurzen Schwächephase konnte in der 22 Spielminute der wichtige Ausgleich erzielt werden. Nach einer Hereingabe von Thomas Mühlegger taucht Lorenz Webersberger im Strafraum auf und schließt eiskalt zum 1:1 ab. Angetrieben vom bärenstarken Thomas Mühlegger riss der USV die Partie mehr und mehr an sich und erspielte sich eine Vielzahl an Torchancen, leider konnten Andreas Dürager und Lorenz Webersberger den Ball nicht im Gehäuse unterbringen und so kam es, dass man in der 45 Minute das 1:2 aus einem kapitalen Fehler kassiert. Felix Mayr-Kainz mit einem kurz abgespielten Freistoß zu Lorenz Webersberger dessen Rückpass eine exzellente Kontersituation einleitet und schlussendlich Tamas Szabo von Daniel Eidenhammer nur mit einem Foul gestoppt werden kann und Schiedsrichter Herbert Haslehner folgerichtig auf Strafstoß entschied. Jakob Schlederer verwertet diesen zum 1:2 Pausenstand.

Messner-Elf mit fantastischer zweiten Hälfte und verdienten Heimsieg

Der USV war sehr entschlossen das Spiel noch zu seinen Gunsten zu drehen. In Minute 55 war der erste Schritt gemacht. Nach einem langen Diagonalball landet dieser über Umwegen bei Thomas Mühlegger welcher volley zum 2:2 Ausgleich trifft. Man blieb nun am Drücker und schnürte die Gäste phasenweise in der eigenen Hälfte ein. Zahlreiche Torchancen blieben aber ungenützt so scheiterte der eingewechselte Richard Schmidsberger mit einem satten Schuss am Torhüter und Lorenz Webersberger verfehlte nach einer spielerisch starken Aktion den Ball aus aussichtsreicher Position. Aber folgerichtig war es, dass man in der 75 Spielminute den hochverdienten 3:2 Führungstreffer erzielte. Eine Flanke von Thomas Mühlegger wurde immer länger und länger und senkte sich schließlich hinter Torhüter Jakob Mantler im langen Eck. Nun rollte Angriff über Angriff auf das Tor des Tabellenführers und Andreas Dürager sorgte mit dem 4:2 für die Vorentscheidung. Nach einer Hereingabe von links ließ unser unermüdlicher Antreiber noch einen Gegenspieler stehen und schloss mit einem trockenen Schuss ab.

Stefan Schwaiger

Den Schlusspunkt in diesem ereignisreichen Spiel setzte der nach langer Verletzungspause wiedergenesene Stefan Schwaiger – nach Traumkombination über Janos Soos und Andreas Dürager – der in der Manier eines echten Stürmers den Angriff eiskalt verwertet. In den letzten Spielminuten konnte sich unser Torhüter Daniel Eidenhammer noch bei einem Kopfball und zwei gefährlich getretenen Eckbällen auszeichnen und somit das 5:2 festhalten.

Und hier noch ein paar Bilder von der Begegnung:

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.