Interview mit USV Trainer Stöger

Es ist wieder losgegangen. Und wir wollten ein paar Hintergründe wissen. Darum hat unser Fußball-Korrespondent Patrick Waschnig mit dem Trainer der Kampfmannschaft des USV gesprochen. Hier lest Ihr das Interview.

Text: Patrick Waschnig / Fotos: USV

 

Wie zufrieden sind Sie mit der Vorbereitung?

USV_Trainingslager_012_4kDie Vorbereitung ist sehr gut verlaufen es konnte aufgrund des milden Winters ständig am Rasen trainiert werden und es gab kaum Probleme mit der Witterung. Auch konnten wir die neue Halle in Eggelsberg nützen. Die Vorbereitungsspiele sind durchwegs positiv verlaufen. Bürmoos 2:0 gewonnen, Bergheim 4:6 verloren, SV Austria Salzburg II 3:1 gewonnen; Lochen 1:2 verloren. Ranshofen in Fürstenfeld 6:0 gewonnen und Friedburg 3:1 gewonnen.

Welche Eindrücke aus dem Trainingslager in Fürstenfeld konnten Sie mitnehmen?

USV_Trainingslager_013_4kDie Eindrücke aus dem Trainingslager in Fürstenfeld sind sehr positiv. Eine großartige Anlange mit vielen Möglichkeiten und die Trainingseinheiten waren sehr gut. Es waren 24 Spieler mit dabei und wir hatten auch am Donnerstag gutes und sehr gutes Wetter am Freitag und Samstag. Die Einheiten waren sehr intensiv jedoch, verlief alles gut. Unsere Spieler Martin Lindner und Thomas Zachbauer konnten ja aufgrund der Verletzungen vom Herbst noch nicht alles mitmachen, waren aber während der zweiten Trainingseinheit täglich im Fitnessstudio.

USV_Trainingslager_007_4kAuch die Unterkunft und die Verpflegung im JUFA waren sehr gut. An dieser Stelle möchte ich auch danke sagen für die Unterstützung beim Vorstand und die Betreuung beim Trainingslager. Sepp Samhaber war mit als Masseur, Hans Biribauer als Sektionsleiter hat uns die organisatorischen Sachen abgenommen und Kurt Felber war mit in seiner Funktion als Torwarttrainer an allen Einheiten mit am Trainingsfeld. Und Andi Dürager als Spieler hat sich auch um die Abwicklung der Teilnehmer gekümmert hat und der sich während des ganzen Jahres der Mannschaft annimmt.

Gab es in der Winterpause personelle Veränderungen?

Markus Vordermeier ist nach zehn Jahren in Oberndorf wieder zu uns gewechselt.

Welche Ziele haben Sie sich für die Rückrunde gesetzt?

Für die Rückrunde möchten wir natürlich wieder weiter vorne in der Tabelle. Ziel wäre schon ein Platz unter den ersten fünf der Bezirksliga West.

Welche Erwartungen hatten Sie beim Meisterschaftsauftakt gegen Mauerkirchen und welche gibt es für das Derby gegen St. Pantaleon?

USV_Trainingslager_011_4kEs ist sehr wichtig die guten Leistungen der Vorbereitung in Mauerkirchen und beim ersten Heimspiel gegen St. Pantaleon umzusetzen. Wir wollten beide Spiele gewinnen. Beim ersten Spiel hatten wir mit Mauerkirchen allerdings eine sehr unangenehme „unbekannte“ Mannschaft, da Mauerkirchen fünf Spieler abgegeben und sechs neue Spieler geholt hat. Das Spiel war dann eine typische erste Frühjahrspartie, wo spielerisch beide Mannschaften nicht überzeugen konnten. Aber unser Sieg ging im Rahmen des gesamten Verlaufes in Ordnung.  

Wie sehen Sie den USV Eggelsberg/Moosdorf zukünftig aufgestellt?

Die Mannschaft bleibt hoffentlich noch einige Zeit zusammen, ist meiner Meinung sehr gut aufgestellt und auch vom Alter sehr intakt. Die Spieler haben eine gute Kameradschaft und verstehen sich prima.

Und hier noch eine Diashow mit Impressionen vom Trainingslager:

[slideshow_deploy id=’6357′]

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert