Kindergarten zu Besuch bei der Feuerwehr

Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau werden – ist das noch ein Berufswunsch? Fest steht: wenn unser Kindergarten die  Feuerwehr besucht, dann geht es auch darum für diese Art der ehrenamtlichen Gemeinschaftsarbeit Begeisterung auszulösen. Und es gibt – wie in unserem Fall beim Kindergarten Moosdorf – auch für die Feuerwehr-Kameraden etwas zu entdecken: dass unsere Kinder schon ziemlich viel zum Thema wissen. Ein Bericht von Kurt Spitzwieser mit Fotos von Roswitha Stockinger. Danke dafür! Und für die Aktion.

Bericht: HLM Kurt Spitzwieser/ Fotos: HBM Roswitha Stockinger

Am 29. Juni 2018 verbrachte der Kindergarten Moosdorf einen interessanten und erlebnisreichen Vormittag bei der Freiwilligen Feuerwehr Moosdorf. Beim Feuerwehrhaus angekommen staunten die Kinder schon beim Anblick des großen Feuerwehrautos. Die Kinder wurden in Gruppen aufgeteilt, und anschließend wurde natürlich getauscht – damit jedes Kind die Möglichkeit hatte alles auszuprobieren. Mit viel Freude waren die Kinder bei den einzelnen Stationen am Werk.

Feuerwehr? Der Kindergarten war bestens vorbereitet!

Aber auch die Feuerwehrkameraden staunten nicht schlecht: die Kinder waren sehr gut vorbereitet auf den Besuch bei der Feuerwehr, kannten alle Notrufnummern und wussten viel zu erzählen, wo man die Feuerwehr überall braucht. Sogar selbstgebastelte Feuerwehrhelme hatten die Kinder dabei. Gut gestärkt mit einer kleinen Jause ging es wieder zurück in den Kindergarten. Ein Vormittag, der den Kindern sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. Vielen Dank an die Kameraden die sich den Vormittag frei nahmen und den Kindern diesen Vormittag ermöglichten.

Und hier noch eine Fotogalerie zum Treffen:

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.