Flohmarkt mit Rekord Ergebnis – die Fotogalerie

Im ersten Moment konnte es keiner glauben: 46.000 Euro gab es für die Kinderkrebshilfe in diesem Jahr – als Ergebnis vom Flohmarkt 2018. Und der Theaterverein Moosdorf spendete gleich 800 Euro für die gute Sache. Ein tolles Ergebnis. Hier haben wir für euch alle Fakten und viele Fotos vom Flohmarkt-Tag.

Wir freuen uns sehr, dass der Flohmarkt wieder so toll gelaufen ist, das Wetter perfekt mitgespielt hat und natürlich, über den Erfolg der mehr als 70 Helfer und der großartig engagierten Familie Aberer die hier immer wieder Großartiges leistet.


Dieses Bild von Josef Gerauer zeigt deutlich: bereits in aller Frühe war der Parkplatz dicht belegt!

Josef Gerauer hatte gleich am frühen Morgen ein Foto gemacht, das zeigt: bereits um diese Zeit war der Parkplatz für den Flohmarkt bestens gefüllt. Das war sicher schon ein guter Vorbote auf das anstehende Rekord-Ergebnis. Hier nun der Bericht der Veranstalter. Und zwischendrin unsere Fotogalerien – wenn ihr die Bilder größer sehen wollt: einfach drauf klicken und dann mit dem kleinen x oben rechts in der Ecke wieder zumachen. Dann könnt ihr euch das nächste aussuchen und ansehen.

Bildergalerie: Menschen beim Flohmarkt 2017

Text: Veranstalter

Rekordspende aus Moosdorf: 46.000 Euro für Kinderkrebshilfe

Selbst die Organisatoren konnten es kaum fassen – beim Moosdorfer Flohmarkt, dem größten Flohmarkt des Innviertels, wurden mit Einnahmen von über 46.000,‐ Euro alle Erwartungen weit übertroffen! In nur sieben Stunden erzielte das Moosdorfer Flohmarkt Team, das mittlerweile aus über 70 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern besteht, diesen enormen Betrag aus dem Verkauf unterschiedlichster Flohmarkt‐Schnäppchen von Bekleidung, Spielsachen, Büchern, Haushaltsartikeln, Deko und vielem mehr. Der gesamte Erlös wurde der Kinderkrebshilfe als Spende übergeben.


Rekordscheck über 46.030,53 für die Kinderkrebshilfe. V.l.n.r.: Ferdinand und Erika Aberer, Kinderkrebshilfe‐Obfrau Heide Janik, Rosemarie Winkler und Sandy Reindl .
Foto: Sandra Reindl

Der letzte Sonntag im September hat in der Oberinnviertler Friedensgemeinde Moosdorf einen ganz besonderen Stellenwert. Seit 30 Jahren wird jedes Jahr an diesem Termin ein Flohmarkt abgehalten, der sich mittlerweile zu einer Top‐Veranstaltung für das gesamte Innviertel und Umgebung entwickelt hat. Im Laufe dieser Zeit kamen in Summe schon über 380.000,‐ Euro an Spendengeldern für die Kinderkrebshilfe zusammen, davon allein heuer exakt 46.030 Euro und 53 Cent. Geld, das direkt und ohne Abzüge für die Betreuung krebskranker Kinder und deren Familien eingesetzt werden kann.

Bildergalerie: Perspektiven beim Flohmarkt 2018

Theaterverein spendet 800 Euro

Wenn es um den Flohmarkt geht, hilft der ganze Ort zusammen. Schon lange vor dem „großen Tag“ werden die gespendeten Waren sortiert und auf Funktionstüchtigkeit sowie Sauberkeit geprüft. Denn Ramsch gibt es in Moosdorf nicht zu kaufen, das ist für Familie Aberer und ihre 70‐köpfige Schar an Helfern Ehrensache. Dafür unterstützen viele Vereine und Firmen aus der Umgebung das engagierte Team.

800 Euro gab es als Spende vom Theaterverein Moosdorf! Überreicht wurde das Geld durch Michael Webersberger vom Vorstand des Theatervereins an Erika Aberer, der Organisatorin des Flohmarktes
Foto: Silvia Kreil

So spendete etwa heuer der Theaterverein Moosdorf 800,‐ Euro für den Flohmarkt, etliche Unternehmer und auch örtliche Künstler steuerten Sachspenden bei. Für die Kinderkrebshilfe ist der jährliche Beitrag aus Moosdorf längst eine wichtige Säule in der Finanzierung ihrer gemeinnützigen Tätigkeit geworden. Obfrau Heide Janik strahlte daher übers ganze Gesicht, als Sie am Freitag von den Verantwortlichen des Flohmarkt‐Teams den Spendenscheck überreicht bekam. Der nächste Moosdorfer Flohmarkt findet übrigens am Sonntag, 29. September 2019 statt. Ein Termin, den man sich am besten schon jetzt groß im Kalender vormerken sollte!

Bildergalerie: Viel los auf dem Flohmarkt 2018

Fotos:  Rekordscheck über 46.030,53 für die Kinderkrebshilfe. V.l.n.r.: Ferdinand und Erika Aberer, Kinderkrebshilfe‐Obfrau Heide Janik, Rosemarie Winkler und Sandy Reindl  Auch die jungen Moosdorferinnen sind fleißig bei der Sache, wenn es darum geht, Schmuck und Mode zu Gunsten der Kinderkrebshilfe zu verkaufen  Kuscheltierparadies für den guten Zweck: so manches Stofftier findet beim Moosdorfer Flohmarkt ein neues Zuhause  Fein sortiert hat jede Tasse und jedes Glas seinen fixen Platz am Flohmarkt‐Areal. Mehr als 70 Helferinnen und Helfer arbeiten dafür ehrenamtlich mit

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.