Der doppelte Maibaum – die Landjugend in Aktion

Nein – unsere Landjugend gibt nicht schnell auf. Das muss man wirklich sagen. Als der eigentliche Maibaum verschwunden war, aber leider nicht klar wurde, ob und wann er wieder kommt, hatten unsere Jungen schnell eine Lösung. Und darum ein tolles Fest am 1. Mai beim Wirt ´z Furkern. Unsere Bildergalerie und die kleine Geschichte haben wir hier…

Das ein Maibaum mal verschwindet, ist ja nicht so ganz ungewöhnlich. Aber normalerweise weiß man sicher, dass man ihn wiederbekommen kann. Das war diesmal leider bei unserer Landjugend etwas anders. Weg war der Maibaum. Wo er war, dass wusste man auch. Aber die Abstimmung wann er wie zurück kommt und ob überhaupt, war ein wenig – sagen wir mal – kompliziert. Aber natürlich hing daran ja das Fest beim Wirt ´z Furkern. Und darum hatten wir in Moosdorf plötzlich am 1. Mai nicht nur einen, sondern zwei Maibäume.

Aufgestellt wurde dann aber der „Heimgekehrte“ der ja auch schon entsprechend geschmückt und bemalt worden war. Wie gesagt: unsere Landjugend gibt nicht schnell auf. Danke auf diesem Weg für eure Mühe. Belohnt wurde das ganze Engagement aber dann glücklicherweise auch: mit strahlendem Wetter und einer großen Zahl von Besuchern. Hier unsere Fotogalerie:

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.