Man kann den Flohmarkt Moosdorf 2019 schon erkennen – und am Wochenende erleben

Wer beim Geflügelhof Rammel vorbeifährt und genau hinschaut kann schon die Vorbereitungen erkennen – wie unser Bild zeigt. Diesen Platz wird man am Sonntag nicht wieder erkennen – so voll wird es werden. Der Flohmarkt, der größte im Innviertel wie die Veranstalter schreiben, öffnet dieses Wochenende, am 29.9. von 9 bis 16 Uhr wieder seine Verkaufsstände. Und das alles zugunsten der Kinderkrebshilfe. Letztes Jahr wurden 46.000 Euro als Spende übergeben. Alle Infos zu diesem Jahr findet ihr in diesem Artikel

Text: Veranstalter

Fröhliche Menschen und spannende Fundstücke – der Flohmarkt in Moosdorf

Am 29. September kann man heuer in Moosdorf gleich doppelt wählen. Zum einen natürlich bei der Nationalratswahl, zum anderen bei den vielen Angeboten des Moosdorfer Flohmarktes. Von 9 bis 16 Uhr öffnet der größte Flohmarkt des Innviertels direkt an der B156 seine Pforten, und wie seit 31 Jahren fließt jeder eingenommene Cent direkt an die Kinderkrebshilfe. Allein im Vorjahr konnten über 46.000 Euro als Spende übergeben werden!

Ob Kleidung, Schuhe, Hausrat, Spielwaren, Bücher – beim Moosdorfer Flohmarkt lässt sich so gut wie alles entdecken. So manche Rarität aus den zahlreichen Sachspenden hat sogar schon ihren Weg in ein Museum gefunden! Genau schauen und ausreichend Zeit einplanen zahlt sich also aus, immerhin erstreckt sich der Flohmarkt heuer auf zwei Großzelte und mehrere Verkaufshallen.

Wer gut erhaltene oder neuwertige Ware für den Flohmarkt zur Verfügung stellen möchte, kann diese am Freitag, dem 27. September zwischen 9 und 16 Uhr und am Samstag, dem 28. September von 9 bis 12 Uhr mittags direkt am Flohmarktgelände beim Geflügelhof Raml in Moosdorf abgeben. Nicht angenommen werden alte Röhren-Fernseher, Computer und alles, was nicht mehr funktionstüchtig ist. Nähere Informationen gibt es bei Sandra Reindl, Tel. 0664 88655482.

Termin:
Sonntag, 29. September 2019, 09:00 – 16:00 Uhr

Flohmarktareal beim Geflügelhof Raml
direkt an der B156, 5141 Moosdorf

Übrigens: den Artikel vom letzten Jahr, findet ihr hier:

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.