Ein Wintergarten mit wichtigem Hintergrund – der Anbau bei der Feuerwehr Moosdorf

Vielleicht habt ihr es gesehen. Am Feuerwehrhaus in Moosdorf wurde gebaut. Angebaut um genau zu sein. Sieht aus wie ein Wintergarten. Ist auch einer. Aber eben nicht nur. Dahinter gibt es einen wichtigen Bedarf – das hat uns der Kommandant verraten.

Was war der Grund für den Anbau, wollten wir vom Kommandanten Wolfgang Stockinger wissen.

„Da wir letztes Jahr eine stationäres Notstromaggregat für unser Feuerwehrhaus angekauft haben, aber im Feuerwehrhaus nicht der notwendige Platz zum Aufbewahren gegeben ist, wurde der Plan geschmiedet. dass wir unsere Terrasse überdachen könnten.“

Das hatte noch einen zweiten Vorteil: „Da wir im Schulungsraum auch schon Platzmangel haben konnten wir so einerseits Platz für unser Aggregat und für uns selbst schaffen.“  In Abstimmung mit der Gemeinde und Bürgermeister Manfred Emersberger wurde der Plan in die Realität umgesetzt.

Eine Sache ist unserem Kommandanten noch sehr wichtig:

„Ich darf auch noch ein großes Dankeschön an unseren Sponsoren sagen die uns immer tatkräftig unterstützen.“

In diesem Fall sind das die Spenglerei Huber für die Spenglerarbeiten und das Material, Franz Treml und Wolfgang Hochradl. für die Holz-Spende KF-Holz Kaltenegger, für die Malerarbeiten bei Sebastian Burt und bei EAV-Emersberger für die Elektrischen Bauteile

Und hier die Bildergalerie von der Entstehung und dem fertigen Projekt – verbunden mit einem Dankeschön auch an all die die mitgearbeitet haben!

Moosdorf Live

Mein Name ist Christian Spanik. Ich bin der Moosdorfer Dorfchronist und verantwortlich für Inhalte und Konzepte der Moosdorfer Gemeindemedien wie Moosdorfer Bote, Moosdorf Live auf Facebook und Moosdorf Live im Internet unter der Adresse www.moosdorf.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.